Obstbäume

Obstbäume

Wir suchen bei Obstbäumen immer alte und sehr wohlschmeckende Sorten aus. Meist kann man bei diesen ganz auf den Einsatz der Chemie verzichten. Veredelt wird grundsätzlich auf schwach wachsende Unterlagen, damit die Bäume klein bleiben und der Ertrag früh einsetzt. Wenn Sie die Bäume lieber recht groß haben wollen, dann gibt es einen alten Gärtnertrick. Pflanzen Sie die Bäume tiefer, damit die Veredlungsstelle unter die Erde kommt. Dann mach sich der Baum "frei". Es bildet im edlen Bereich Wurzeln und die Unterlage stirbt mit der Zeit ab. Diese Bäume werden aber dann sehr groß! 

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 30 von 42 Ergebnissen

Löhrpflaume

Artikel-Nr.: 0939

Die Löhrpflaume ist eine ganz besondere kleine Pflaume. Dieser Pflaumbaum ist hier in Deutschland noch nicht besonders bekannt. In der Schweiz ist sie weit verbreitet und wird insbesondere zur Herstellung von Edelbranntweinen geschätzt. (weiterlesen unter Produkt)

35,50 *
Auf Lager Innerhalb von 7 Werktagen lieferbar

Speierling (Sorbus domestica)

Artikel-Nr.: 288

Der botanische Name vom Speierling ist Sorbus domestica und er gehört zur Pflanzenfamilie der Rosengewächse. Die Herkunft soll Transkaukasien sein. .....

17,50 *

Gelbe Spille aus Ostpreussen veredelt

Artikel-Nr.: 0854

Gelbe Spille aus Ostpreussen (Prunus domestica subsp. pomariorum)

Eine liebe Kundin  aus Ostpreussen hat mir vor einigen Jahren diesen seltene Spille geschickt.  Gehörte dort an den Wegesrändern zur Flora dieser Gegend. Wächst buschartig und wird etwa 250 cm hoch und breit. Im Spätsommer reifen längliche gelbe Früchte mit würzigem Geschmack. Die Pflanzen sind veredelt. Vermehrung über Kerne ist möglich, die Spille fällt echt.   Die Pflanzen sind selbstfruchtbar und getopft.

Bitte nicht mit Spilling verwechseln!

Ausverkauft

35,50 *

Grosse Schwarze Knorpelkirsche

Artikel-Nr.: 0856

Eine uralte Süsskirschsorte aus Frankreich und etwa 1540 dort gefunden. Knackiges dunkeles Fruchtfleisch und die ganze Kirsche ist violett bis schwarz gefärbt. (weiterlesen unter Produkt)

29,50 *
Auf Lager Innerhalb von 7 Werktagen lieferbar

Genusszwetschge Hanita ®

Artikel-Nr.: 482

Wegen Ihres lieblichen Geschmackes auch gerne die Zuckerzwetschge genannt.  Eine Züchtung  von Dr. Hartmann von der Universität Hohenheim. Der größte Vorteil dürfte die Toleranz gegen die gefürchtete Scharkakrankheit sein. Ich würde sie einfach als die beste Kuchenpflaume bezeichen. Natürlich auch sehr gut  für Pflaumenmus und Marmelade. Hanita  ®  löst sehr gut vom Stein.  Die Früchte eignen sich sehr gut zum Trocknen.  Die Sorte ist selbstfruchtbar. Getopft.

35,50 *
Auf Lager Innerhalb von 7 Werktagen lieferbar

Vereinsdechantsbirne

Artikel-Nr.: 477

Eine uralte Sorte aus Frankreich, die 1850 das erste Mal beschrieben wurde. Sie stammt aus einem Versuchsgarten der Gartenbaugesellschaft in Maine-et-Loire in Angers. Wird dort auch Doyenne´du Comice genannt. Diese Herbstbirne wird auch gerne die Königin unter den Birnen genannt.

35,50 *
Nur noch wenige auf Lager,

Bollweilerbirne

Artikel-Nr.: 0834

Bollweilerbirne (Sorbopyrus auricularis)

Naturhybride aus der Holzbirne (Pyrus communis) und einer Mehlbeere (Sorbus aria), auch Hagebuttenbirne genannt.  Sie wurde vor 1619  (weiterlesen unter Produkt)

Ausverkauft

29,50 *

Pflaume Red Beauty

Artikel-Nr.: 1034

Sehr große Rundpflaume mit dunkelroten bis blauschwarzen Früchten. Wunderbare Naschfrucht direkt vom Baum aber auch für Kompott. (weiterlesen unter Produkt)

Ausverkauft

35,50 *

Berner Rosenapfel

Artikel-Nr.: 1032

Ein älterer Zufallssämling aus der Schweiz und überall sehr beliebt. Große dunkelrote Früchte von leicht über 100 Gramm Gewicht. Reife ab Ende September (weiterlesen unter Produkt)

Ausverkauft

35,50 *

Pflaume Santa Rosa

Artikel-Nr.: 0942

Prunus salicina, Jap. Pflaumen sind hierzulande noch weitestgehend unbekannt. In Osteuropa und in den USA beschäftigt man sich seit einigen Jahren mit dieser interessanten Frucht. (weiterlesen unter Produkt)

Ausverkauft

35,50 *

Riesenapfel Manga super

Artikel-Nr.: 761

Wird immer wieder der größte Apfel der Welt genannt. Fruchtgewichte von 800 Gramm sind normal, aber es sollen auch 1,5 kg je Apfel erreicht worden sein. (weiterlesen unter Produkt)

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Riesenkirsche Sunburst

Artikel-Nr.: 478

Eine dunkelrote Knorpelkirsche aus Kanada. 

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Edelapfel vom Balkan

Artikel-Nr.: 0948

Diese Sorte habe ich aus Rumänien erhalten. Soll aber uralt sein und von den Osmanen mit auf den Balkan gebracht worden sein. Geschmacklich eine unserer besten Sorten. Neben Zucker ist auch ganz feine Säure und viele Aromen vorhanden. (weiterlesen unter Produkt)

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Kurpfalzmispel

Artikel-Nr.: 754

In den 60-er Jahren in Deutschland entdeckte Sorte, bekannt auch unter dem Namen Kurpfalzmispel. Die mittelgroßen Früchte eignen sich schon vor Frosteinfluß zum Rohverzehr! (weiterlesen unter Produkt)

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Japanische Pflaume Black Amber

Artikel-Nr.: 0970

Eine großfrüchtige Sorte mit sehr gutem Geschmack: süß, saftig mit feinem Aroma. Black Amber ist selbstfruchtbar und zudem ein guter Befruchter für alle anderen japanischen Pflaumen, Mirabellen und die Schlehe. (weiterlesen unter Produkt)

 

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Urapfel

Artikel-Nr.: 0839

Urapfel (Malus sieversii)

Der Urapfel (Malus sieversii) ist ein asiatischer Wildapfel, der als Urform des heutiges Kulturapfels gilt. Er wurde erstmals 1833 von Carl Friedrich von Ledebour, einem Naturforscher beschrieben, der ihn im Altai-Gebirge entdeckte. Er kommt überwiegend in Zentralasien vor, wo die wild(weiterlesen unter Produkt)

Ich befinde mich in der Nachproduktion. 

35,50 *

Apfel Baya ®Marisa

Artikel-Nr.: 0857

Rotfleischige Äpfel gibt es schon seit Jahrhunderten. Nur schmeckten die Früchte aller bislang verfügbarer Sorten so sauer, dass sie nur für die Verarbeitung zu Saft oder Gelee verwendet werden konnten.

Dem Bayerischen Obstzentrum ist es gelungen, die rote Fruchtfleischfarbe in eine geschmacklich wertvolle Sorte zu bringen: Baya (R) Marisa eben.(weiterlesen unter Produkt)

Quelle Beschreibung: vom Züchter Bayerisches Obstzentrum Hallbergmoos

Ausverkauft

35,50 *

Wohlriechender Spilling

Artikel-Nr.: 0862

Gehört zu den Ur-oder Primitivpflaumen. Eine der ältesten Obstsorten Europas, war schon bei den alten Römern bekannt. Rundliche bis längliche gelbrote Früchte mit mirabellenartigem Geschmack.(weiterlesen unter Produkt)

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Süsskirsche Früheste der Mark

Artikel-Nr.: 0941

Eine der ältesten Süsskirschensorten und von Christian Truchseß von Wetzhausen zu Bettenburg gezüchtet. Eine rote Herzkirsche, die bei Vollreife schwarz wird. (weiterlesen unter Produkt)

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

29,50 *

Roter Weinbergspfirsich

Artikel-Nr.: 0947

Schon im 16. Jahrhundert wurden in den deutschen Weinbaugegenden kleinfrüchtige Pfirsichsämlinge, die sogenannten Weinbergpfirsiche, gezogen. Neben den weißfleischigen gab es auch solche mit rotem Fleisch, die „Blutpfirsiche“.(weiterlesen unter Produkt)

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Sauerkirsche Jade "schwarz" (S)

Artikel-Nr.: 565-1

Eine neue und sehr ertragreiche Sauerkirschsorte aus DresdenPillnitz und selektiert von  Brigitte Wolfram. Seit 2004 durch das Bundessortenamt  zugelassen und geschmacklich etwas ganz besonderes unter den Sauerkirschen.

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

22,50 *

Apfelquitte von Lescovac

Artikel-Nr.: 607

Eine wunderbare weissfleischige Apfelquitte  vom Balkan. Etwa 1890 in Lescovac gezüchtet. Das Fruchtfleisch ist weiss

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

29,50 *

Ingenheimer Riesenquitte

Artikel-Nr.: 762

Eine riesige Birneförmige Quitte, deren Früchte Kindskopfgröße erreichen! Oft auch Ingenheimer Bombenquitte genannt. (weiterlesen unter Produkt)

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Birne Herzogin von Angouleme

Artikel-Nr.: 1030

Uralte Sorte aus Frankreich und nach der Tochter Ludwig des 16. benannt. Gefunden 1809 auf einem Landgut aber vermutlich viel älter. (weiterlesen unter Produkt)

Ausverkauft

35,50 *

Kirkespflaume

Artikel-Nr.: 481

Eine uralte Sorte aus England. Im Jahre 1830 erstmalig ausführlich beschrieben. Eine sehr dunkle rundliche Riesenpflaume, die es geschmacklich mit den meisten Pfirsichsorten aufnehmen kann.

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Wilde Marille (Prunus armeniaca)

Artikel-Nr.: 048

Die Urform unserer Aprikosen kommt aus Asien. Die Wilde Marille ist viel robuster als unsere Zuchtsorten und wird ein...

Ich bin in Nachproduktion

 

25,50 *

Spillings-Kirschpflaume

Artikel-Nr.: 0943

Ganz seltene Kreuzung und die Eltern nicht ganz bekannt. Soll schon im Mittelalter in den Gärten vorhanden gewesen sein. Früchte viel saftige als normale Kirschpflaumen und orangefarben. (weiterlesen unter Produkt)

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Apfel Roter Mond (rotes Fruchtfleisch-extrem selten)

Artikel-Nr.: 232

Der Apfel Roter Mond ist eine Züchtung vom russischen Pflanzenzüchter Mitschurin von 1915. Das Fruchtfleisch ist rötlich, selbst die Blüten sind rot. Eine Rarität, die aus unseren Gärten nicht verschinden sollte. Die rote Farbe vom Apfelmus.....

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Aprikose Orangered

Artikel-Nr.: 479

Wegen ihrer Größe auch die Orangenaprikose genannt.

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *

Ostpreussischer Hasenkopf

Artikel-Nr.: 1023

Diese alte Apfelsorte aus Ostpreussen habe  ich von  einer Kundin aus dem ehemaligen Ostpreussen erhalten und wir möchten ihn wieder vermehren.  Der Baum ist getopft. 

 

Ich befinde mich in der Nachproduktion.

35,50 *
*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

1 - 30 von 42 Ergebnissen