Himbeere Goldmarie


Himbeere Goldmarie

Artikel-Nr.: 177

Auf Lager
nach Zahlungseingang innerhalb von 5 Tagen versandfertig

9,50

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



Botanisch wird die Himbeere Rubus idaeus genannt. Die hier angebotene Sorte "Goldmarie" ist eine alte Landsorte, die ich vor vielen Jahren von einen guten Pflanzenfreundin aus Böhmen bekommen habe. Es ist die beste mir bekannte gelbfrüchtige Himbeere. Der Name deutet wohl auf den sehr reichen Ertrag hin. Es handelt sich um eine herbst tragende Sorte. Sie trägt also am Neutrieb und der Ertrag beginnt im Hochsommer und dauert bis zum Frost. Die Früchte sind groß und süß. Die Früchte sind garantiert madenfrei, da Herbsttragende Himbeeren nicht vom Himbeerkäfer befallen werden. Der Wuchs der Triebe ist sehr kompakt, sie werden ca. 120 cm hoch und brauchen kein Gerüst. Vom Schnitt her sind sie denkbar einfach. Nach der Ernte werden alle Triebe abgeschnitten. Am Neutrieb des nächsten Frühjahres bilden sich dann Blüten und Früchte. Vermehren kann man sich diese Sorte selbst durch Wurzelausläufer. Wichtig ist bei Himbeeren eine gute Wasserversorgung, trocken wollen sie nie stehen. Man sollte unbedingt mulchen, weil sich unter der Mulchschicht die Feuchtigkeit gut hält. Es eignen sich Rindenmulch aber auch das Gras vom rasen mähen. Himbeeren als Waldpflanzen kommen auch in halb schattigen Lagen gut zurecht. Selbstfruchtbar. Getopft.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Auch diese Kategorien durchsuchen: Himbeeren, Startseite