Roter Weinbergspfirsich


Roter Weinbergspfirsich

Artikel-Nr.: 0947

Verfügbar vom 01.01.2019 bis 31.10.2019

29,50

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Mögliche Versandmethoden: Selbstabholung, DPD -Versand Pflanzen/Deutschland, DPD - Versand / Pflanzen (Europäisches Ausland), DPD Versand Pflanzen/Saatgut (D) in einer Sendung

Roter Weinbergspfirsich

Schon im 16. Jahrhundert wurden in den deutschen Weinbaugegenden kleinfrüchtige Pfirsichsämlinge, die sogenannten Weinbergpfirsiche, gezogen. Neben den weißfleischigen gab es auch solche mit rotem Fleisch, die „Blutpfirsiche“. Noch bis in die 1960er Jahre gehörten sie zum gewohnten Landschaftsbild, insbesondere die Steillagen des unteren Moseltals waren im Frühjahr in rosarote Blütenwolken getaucht. Mit dem Rückgang des Weinbaus an diesen extremen Lagen sowie durch Flurbereinigungsmaßnahmen verschwand der Pfirsich aber mehr und mehr. Mittelgroß, dichte Behaarung, sonnenseits gerötet. Festes Fleisch, die Farbe variiert von weiß mit roter Faserung bis komplett tiefrot; gut steinlösend. Sehr viel aromatischer, aber weniger süß als die üblichen Pfirsiche. Zum Frischverzehr und hervorragend für die Konservierung geeignet: Konfitüre und Kompott haben ein herrliches Aroma, Obstbrand und Likör gelten als Delikatesse. Genussreif im September, in kühlen Jahren im Oktober. Schwacher bis mittelstarker Wuchs; selbstfruchtbar. Hoher bis sehr hoher Ertrag. Rosarote, duftende Blüten im Frühjahr, spätfrostgefährdet. Feuerrote Herbstfärbung. Bevorzugt warme Lagen, um ein Ausreifen der Früchte sicherzustellen. Nicht für schwere Böden geeignet; die Bäume treiben dort im Herbst zu lange, sind anfälliger für Frost und Gummifluss. Die Pflanzen sind auf schwach wachsender Unterlage veredelt und getopft.
 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Auch diese Kategorien durchsuchen: Obstbäume, Fruchtsträucher