Römerrebe Brigantia


Neu

Römerrebe Brigantia

Artikel-Nr.: 0936

Noch auf Lager
nach Zahlungseingang innerhalb von 5 Tagen versandfertig

22,50

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



Römerrebe Brigantia

Bei dieser Rebe dürfte es sich um eine  der ältesten Sorten nördlich der Alpen handeln. Von den Römern  etwa 50 v. Christus bis 450  nach Christus nach Germanien gebracht und im  Gebiet Bregenz bei Lindau angebaut. Es gab im Gebiet alte verwilderte Exemplare und eine davon wurde in die Rebschule Felix zur Sortenbestimmung gebracht. Ich habe dieses Kleinod von Markus Dorner erhalten und möchte nochmal Danke sagen.  Benannt wurde diese Sorte nach dem keltisch-römischen Namen von Bregenz! Die Sorte ist sehr robust und kommt auch in härteren Lagen gut zurecht. Die Beeren sind tiefblau und eher rundlich.Zucker und Säure sind in einem ausgewogenen Verhältnis. Der Most von dieser Rebe hat einen einzigartig guten Geschmack. Es wäre sicher wichtig, diese uralte anzupflanzen und zu erhalten. Vermehrt haben wir über Steckhölzer, wie es sich bei solch einer alten Sorte gehört. Leider darf sie deshalb in ausgewiesenen Weinanbaugebieten nicht angebaut werden. Natürlich wächst so eine Rebe auf eigener Wurzel kräftig und gesund. Die Sorte ist selbstfruchtbar und die Pflanzen sind getopft. 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Diese Kategorie durchsuchen: Weinreben