Aussaat und Jungpflanzenanzucht

Aussaat und Jungpflanzenanzucht

Wenn der Frühling naht, dann ist die Zeit gekommen, um empfindliche Pflanzen vorzuziehen. Es müssen nicht immer teure Aussaaterden sein. Ich mische Komposterde und Sand zu gleichen Teilen und habe damit gute Erfolge. Neben der optimalen Keimtemperatur ist das Licht ganz wichtig. Bei Lichtmangel  werden die Pflanzen lang und dünn. Wenn solche Exemplare dann monatelang am Fenster dahinsiechen, ist Misserfolg vorprogrammiert. Ich sähe meist erst im April aus. Zu dieser Zeit sind Temperatur und Lichtverhältnisse natürlich besser als Im Januar. Die Pflanzen keimen recht schnell und können dann getopft werden. Sie bleiben kurz und gedrungen. Solche Pflanzen können nach den Spätfrösten ausgepflanzt werden und wachsen dann  meist schnell an und weiter. Alle  Anzuchterden sollten relativ nährstoffarm sein, dann ist die Pflanze bemüht den Topf schnell zu durchwurzeln, um nach Nährstoffen zu suchen.